Aktuelles

Kaffeeklatsch und fr√∂hliches Liedertr√§llern f√ľr die Gelsdorfer Senioren

Kaffeeklatsch und fröhliches Liederträllern für die Gelsdorfer Senioren

David M. Wysk

 

Fröhliches Beisammensein sowie Kaffee, Kuchen, Waffeln und Schnittchen standen im Mittelpunkt des Seniorennachmittags, zu dem der Ortsbeirat und der Pfarrgemeinderat Sankt Walburga Gelsdorf am Sonntag (18.03.2018) die ältere Generation ab 70 Jahren eingeladen hatten.

Für erste Ermunterung sorgte der Schulchor der Grundschule Obere Grafschaft unter der Leitung von Frau Schroerlücke. Die Kinder der 1. – 4. Klassen boten ein breitgefächertes Musikrepertoire dar, was in der Aufführung des Liedes „Ich wollte nie erwachsen sein“ von Peter Maffay gipfelte und so manchen zu Tränen rührte. Sobald das Gelsdorfer Pfarrheim anschließend von wohlduftendem Waffelgeruch erfüllt war, stürmten die älteren Herrschaften auf das üppig bestückte Kuchen- und Schnittchenbuffet.

Als besondere Überraschung im weiteren Verlauf hatte die jüngere Generation des Pfarrgemeinderates einen Drehorgelspieler engagiert, mit dessen Unterhaltungsprogramm die Seelen der Herrschaften gesetzteren Alters äußerst erfreut wurden. Dieter Hamacher, ein Kölner Urgestein, präsentierte mit seinen alten Liedern und kölschen Schwanks eine einstündige Show der Superlative. Durch die Lieder, bei denen die Senioren beherzt mitsangen und schunkelten, vergaß man jegliche Sorgen und die Geschichten und Witze rund ums alte Köln weckten Nostalgie und Freudentränen gleichermaßen.

Insgesamt war es wieder einmal ein gelungenes Highlight für die Gelsdorfer Senioren, bei dem man lange und gerne in Erinnerungen schwelgte und dessen positive Resonanz im nächsten Jahr kaum überboten werden kann.

 

Bild 1

Bild 2

Bild 3

 

 Bild 4

 

Fotos: David M. Wysk