Aktuelles

Kontrollwoche Speed im Kreis Ahrweiler

Immer wieder sind die Anwohner genervt,

von den "zahlreichen" Motorradfahrern und auch den zu schnell durch den Ort fahrenden PKW´s oder kleinen Bussen.

Diese Fahrzeuge fahren nicht nur zu schnell in die Straßen, sondern auch  mit extrem viel "Lärmentwicklung".

Das nervt die Bevölkerung extrem.

Im Bereich Gelsdorf (Neuenahrer Straße und auch Kreuzungsbereich) könnten laut Anwohnern eine "Kontrollwoche Speed" durchgeführt werden.

Die Präsenz der Polizei ist in der Grafschaft für viele Bürger zu spüren, doch im Punkt Verkehrskontrolle wie im benachbarten NRW (Altendorf / Ersdorf) ist noch viel Luft nach oben.

Grüße aus Gelsdorf

Andreas Ackermann

Niederschlag in Gelsdorf

Niederschlag in Gelsdorf

  

Im Bereich Gelsdorf wird von Niederschlagmengen berichtet.

In der unteren Skizze wird die Niederschlagsmessungen der Jahre 1990 bis 2020 festgehalten. (Siehe Rote Linie)

Im Jahr 2023 bis 1.November sind 645 Liter auf einen Quadratmeter Boden gefallen. (Siehe Blaue Linie)

In diesem Berechnungsjahr sind schon bis 01.04.2024,  314 Liter auf den m² Wasser gefallen.

 

 

Seniorennachmittag und Gelsdorfer „Klaff“ in der Mehrzweckhalle.

Seniorennachmittag und Gelsdorfer „Klaff“ in der Mehrzweckhalle.

 

Am Sonntag den 10.03.24 hatten sich freiwillige Helfer von der „Kirche vor Ort“ und einigen Ortsbeiratskollegen zusammengefunden um mit Frau Elisabeth Jöntgen und Ortsvorsteher Andreas Ackermann den diesjährigen Seniorennachmittag mit einigen Darbietungen stattfinden zu lassen.

Alle Senioren und Seniorinnen ab 65 Jahren wurden mit einer persönlichen Einladung eingeladen. Die Initiatoren hatten sich Wochen zuvor überlegt wie sie in diesem Jahr den Nachmittag gestalten wollten.

Sie waren sich einig, es sollten Dinge sein die das Dorfleben so schreibt.

Dabei darf der „Gelsdorfer Klaff“ nicht fehlen den Ortsvorsteher Andreas Ackermann in den einleitenden Worten erwähnte. Im weiteren Verlauf traten die Dorfkid`s mit Ihren beiden Tänzen auf um den Rhythmus von „Jung“ bis  „Alt“  herüber zu bringen . Mit viel Applaus und einer Zugabe war die Stimmung in der Mehrzweckhalle riesig. 

Monika Zocha ließ sich von einer Inspiration aus den Feierlichkeiten von den „660 Jahre Gelsdorfer Stadtrechte“ leiten. An den bereits aufgestellten Stellwänden wurden Bilder aufgehangen die nach Straßen geordnet und nach Anlässen sortiert wurden.  z.B. der Brand der Burg vom 19.Juli 1979 sowie Klassenfotos von dem Schulgebäude aus den 50 er und 60 er Jahren. Das Raten um die Personen von früher war sehr lustig und unterhaltsam.   Diese Ausstellung faszinierte nicht nur die ganze Scharr der Senioren, sondern auch die fleißigen Helferinnen.

Bei gemütlichen Kaffee, Kuchen und Wein war es ein geselliger und gemütlicher Nachmittag.

Viele Anwesenden erwähnten, das sie nächstes Jahr bei der „Seniorenparty“ wieder dabei sind.

Foto1

 

Foto 2

Foto 3

Foto 4

 

gez.

Ortsvorsteher 

A.Ackermann

Der Kreisweite Dreck weg Tag ist in Gelsdorf immer wieder ein fester Bestandteil.

Der Kreisweite Dreck weg Tag ist in Gelsdorf immer wieder ein fester Bestandteil.

 

Wie in den letzten Jahren war es auch in diesem Jahr im Ortsteil Gelsdorf im März wieder so weit. Der Ortsbeirat Gelsdorf hatte in seiner Ortsbeiratssitzung vom 27. Februar 2024 unter TOP 2 über diesen Punkt beraten und einen Beschluss gefasst.

Am Samstag den 16. März um 9:30 Uhr wurde für den Dreck-Weg-Tag begonnen.

Der Ortsvorsteher konnte am Samstagmorgen mehrere junge und auch alte Mitstreiter auf dem Gelände der Mehrzweckhalle begrüßen. Alle Anwesenden waren bis in die Haarspitzen motiviert. In der Vorbesprechung der Teams wurden fünf Teams gebildet die in den Feldwegen aber auch an der Autobahnauffahrt bzw. Abfahrt die ausgekundschafteten Bereiche säubern wollten.

Der Bereich Altenahrer Straße, Hinter der Burg und auch „Die Hüll“ waren wie fasst jedes Jahr dabei. In diesem Jahr war neu hinzugekommen der Bereich „Hinter der Unterführung“ Richtung Eckendorf. In diesem Bereich waren schon vermehrt Autos mit fremden Kennzeichen beobachtet worden. Vielleicht muss dort auch einmal unsere Polizei und das Ordnungsamt ihre „Runden“ drehen, damit dort kein Eigenleben stattfindet, so die vier „Aktiven“ die den Bereich zum Wohle aller Bürger, von Unrat und Müll befreit haben.

 

Am Nachmittag hatten sich alle wieder zum Ausklingen am Feuerwehrhaus getroffen und ein kleines Resümee abgegeben.

 

So kann die Natur ein wenig Aufatmen im Ortsbezirk Gelsdorf 

 

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Foto 4

gez.

Ortsvorsteher

A.Ackermann

Rückbau des DB-Recylingplatzes in der Gemarkung Gelsdorf

Rückbau des DB-Recycling-Platzes in der Gemarkung Gelsdorf.

 

Wie nach der heutigen Bauausschusssitzung von Bürgermeister Achim Juchem berichtet wurde,

wird der Rückbau des Platzes in den Ursprungzustand wiederhergestellt.

Wir er weiter ausführt soll der Platz bis zum Karfreitag (28. März 2024) geräumt sein.

 

Freundliche Grüße

 

Andreas Ackermann

 

Ortsvorsteher

 

 

Homepage vom 06. August 2023 steht:

 

Größere Baumaßnahme an der L 83, Zwischen Vettelhoven und Gelsdorf.

Größere Baumaßnahme an der L 83

Zwischen Vettelhoven und Gelsdorf.

 

Info für die Anwohner und die Benutzer der Landstraße 83.

 

In dem oben genannten Bereich werden ab dieser Woche größere Baumaßnahmen auf dem Grundstück durchgeführt. Der obere Boden ist als Sichtschutz an den Rändern zusammengeschoben worden.

Es sind schon Schilder auf verschmutzte Fahrbahn aufgestellt worden.

In diesem Bereich wird eine Firma für die Deutsche Bahn Materialien lagern und verarbeiten.

Diese Materialien werden aus dem Ahrtal an diese Stelle transportiert. Weiter werden durch diese Firma die Brückenbauwerke wieder erneuert.

Der Prozess kann bis zu drei Jahre dauern.

Die im voranstehenden Betrieb des Umschlagplatzes auftauchenden Fragen können nur durch die entsprechenden Betriebe im Zusammenhang besprochen werden.

Es wäre wünschenswert, wenn eine Informationsveranstaltung der Betriebe und involvierten Behörden stattfinden könnten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Ackermann

 

Ortsvorsteher Gelsdorf

Teilnahme an dem kreisweite Dreck-weg-Tag in Gelsdorf

Ortsbeirat hat in seiner letzten Sitzung
die Teilnahme an dem kreisweite Dreck-weg-Tag beschlossen.
 
Getroffen wird sich an dem Parkplatz Feuerwehrhaus / Mehrzweckhalle Gelsdorf, 16.März 2024 um 9:30 Uhr.
 

Bitte einen Eimer selber mitbringen! 

 

Im Auftrag

 

Andreas Ackermann

Ortsvorsteher

Hochwasserschutz zum Anfassen am Rathaus!

Hochwasserschutz zum Anfassen


Wir kommen am 29.02.2024 mit dem Starkregen- und Hochwasser
Infomobil zu Ihnen.


Wir beraten zum praxisgerechten und wirtschaftlichen Überflutungsschutz für
ihr eigenes Haus und zeigen Objektschutzmaßnahmen im Einsatz. Das
Infomobil erreichen Sie zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr auf dem Parkplatz
des Rathauses in Grafschaft-Ringen.
Wir informieren über das richtige Verhalten vor, während und nach einem
Hochwasser.

Zu diesem Zweck bringen wir mit:


• Geschultes Personal
• Detaillierte Informationen über die Schutzmaßnahmen

• Tipps zum Einbau ins eigene Haus

• Empfehlungen zum richtigen Verhalten
• eine Mobile Ausstellung
• Hochwasser-Pass


Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort:


Hans-Th. Arenz


E-Mail: hans-theodor.arenz@hkc-online.de


Beratungsveranstaltungen mit dem Starkregen- und Hochwasser- Infomobil
werden vom Hochwasser Kompetenz Centrum durchgeführt, um Sie bei der Eigenvorsorge zu unterstützen.

 

Giuseppe Marino; Der "Neue" Jugendpfleger in der Gemeinde stellt sich vor.

Der "Neue" Jugendpfleger in der Gemeinde stellt sich vor.

 

„Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, liebe Gemeinde,

mein Name ist Giuseppe Marino. Ich bin 36 Jahre alt und seit dem 1. Mai der neue Jugendpfleger der Gemeinde Grafschaft, der das Team des Kinder- und Jugendbüros unterstützen wird. Gebürtig stamme ich aus Bonn und studierte Kunstpädagogik-Therapie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter. In meinen jüngeren Jahren betreute ich Jugendfußballgruppen bei verschiedenen Auslandsaufenthalten. Während meines Studiums arbeitete ich als pädagogische Fachkraft im Kindertreff in Bornheim. Weiterhin stellte ich verschiedene Projekte in diversen Räumen, wie z.B. Grundschulen, Kindergärten, Seniorenheim, Spielhäuser, Jugendzentren oder öffentlichen Plätzen auf die Beine. Vor meinem Beginn hier in Grafschaft errichtete ich als hauptamtlicher Mitarbeiter in Meckenheim eine Kunstwerkstatt, bot zahlreiche Kulturworkshops an und organisierte Ferienprogramme. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und ein gutes Miteinander.“

 

 

Bemerkung in der Gemeindezeitung: https://ol.wittich.de/titel/2/ausgabe/22/2023/artikel/00000000000037006428-OL-2-2023-22-22-0.

Ab den 22.02.2024 von 15:30 - 17:00 Uhr findet regelmäßig (jeden Donnerstag) zunächst bis zu den Sommerferien ein Offener Treff in Gelsdorf statt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Giuseppe Marino, Jugendpfleger der Gemeinde Grafschaft  

Unter dem Motto: Gelsdorf wert sich!

Unter dem Motto:

 

Gelsdorf wert sich, geht die Ablehnung gegen die Erweiterung des Industriestandortes Gelsdorf weiter!

Hier einige Schilder wo sich nicht nur der Verein die Meinung der Grafschafter Einwohner zeigt!

Die Bürgerinitiative Hochwasserschutz Gelsdorf e.V. möchte, alle Bewohner der Gemeinde Grafschaft für einen Hochwasserschutz sensibilisieren. 

 

Foto 1

Foto 2

Foto 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 4

Fotos: A. Ackermann

Gelsdorf versinkt im Schnee

Gelsdorf versinkt im Schnee!

Unter dem Motto:

Gelsdorf versinkt im Schnee sind diese Bilder entstanden.

 

 

Alles was für die Kinder Spaß bringt:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

 

Die Schulen sind geschlossen.

Kinder gehen wie in Zeiten von der Corona-Pandemie nicht zur Schule, sondern lernen von zu Hause.

Fotos

A.Ackermann